Donnerstag, 18. April 2013

Basilikumzucker...ein echter Frühlingstipp!

Passend zum nun endlich angekommenen Frühling habe ich ein klitzekleines, aber sehr feines Frühlingsrezept für euch. Es besteht nur aus 2 Zutaten, aber diese Kombination ist, jedenfalls für mich, total neu und hat mich wirklich umgehauen...im positiven Sinne! :-)
Als ich vor ein paar Tagen im Blog der lieben Sonja herumgestöbert habe, fand ich einen tollen Beitrag, in dem sie von einem Zitronen-Joghurt Kuchen (und jetzt kommt's!) mit Basilikumzucker berichtete. Basilikumzucker war mir total neu, aber Sonja berichtete so positiv davon, dass ich es einfach probieren musste. Auch der Kuchen klang umwerfend, Zitronenkuchen finde ich ja sowieso total toll! Doch leider ist mir der Kuchen irgendwie nicht so wirklich gelungen. Bei Sonja sieht er so schön locker und saftig aus, das war meiner leider gar nicht. Aber halb so wild, den Basilikumzucker muss ich euch trotzdem präsentieren. Er ist soooo toll!!!


Ich denke, Basilikumzucker passt generell sehr gut zu Zitronenkuchen. Ob es nun dieser Zitronen-Joghurt Kuchen ist, oder ein anderer. Auch mit Zitroneneis, Sorbet oder Pudding kann ich mir den Zucker gut vorstellen. Er schmeckt erfrischend und peppt den normalen Zucker richtig auf. Man kann ja auch selber bestimmen wie viel Basilikum man verwendet, je nachdem wie intensiv man es mag.

Und wie wunderbar, dass man diese Köstlichkeit so ratzfatz zaubern kann. 
Dafür brauchst Du:

30g Rohrzucker 
Blätter von 1 Basilikumstiel (muss man auch Bisschen nach Gefühl machen)

Blätter vom Stiel trennen, waschen, trocken tupfen, klein hacken und dann zusammen mit dem Rohrzucker am besten in einem Mörser zerreiben. Da ich keinen Mörser besitze, habe ich einen Zauberstab genommen, hat auch geklappt. Fertig ist der erfrischende, frühlingshafte Basilikumzucker! :-)


Habt noch einen wunderschönen Tag mit ganz viel Sonne, ihr Lieben!!!

Kommentare:

  1. Hallo Liebes!
    Basilikumzucker?! Wie abgefahren ist das denn?! :D bin sehr gespannt wie das schmeckt! Hast Du schon was damit gemacht?
    Knutschi, die Sis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, den Zitronen-Joghurt Kuchen habe ich damit gemacht. Schmeckt wie beschrieben sehr, sehr gut. Rohrzucker ist ja auch nicht soooo süß, also kann man auch gut mal etwas Basilikumzucker so naschen ohne alles :-)
      Aber zu Eis oder Sorbet müssen wir zwei es mal probieren.

      Bussi

      Löschen
  2. Hallo Janet,

    wenn ich das so lese, bekomme ich direkt wieder Lust auf ne Portion Basilikumzucker, hast du prima geschrieben! Dieser tolle Zucker muss definitiv bekannter werden, oder? ;)

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Meinung bin ich auch. Aber total!!! :-)
      Ganz liebe Grüße
      Janet

      Löschen
  3. ein klitzekleines rezept?
    genau das richtige für mich! ;)
    alles liebe,
    dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaa, so klitzeklein und doch ganz fein :-)
      Ganz liebe Grüße
      Janet

      Löschen
  4. Hallihallo!
    Und somit wurdest du auch schon getaggt ;)

    Schau einfach mal auf meiner Seite vorbei (http://bakemania192.blogspot.de/) bei 1..2..3..getaggled. Es wäre echt cool wenn du auch mitmachen würdest. Kostet nichts und macht echt Spaß ;)

    LG

    AntwortenLöschen