Freitag, 25. Oktober 2013

Apfel-Zimt-Cookies...klingt nicht nur toll, schmeckt auch so...

Ist das ein toller Herbst, oder was meint ihr? Schön sonnig und angenehm warm, so dass man diese wunderbare Herbstzeit gut draußen verbringen kann. Am meisten gefallen mir die mit Blättern bedeckten Straßen. Es raschelt und knistert so schön, wenn man drüberläuft und es sind sooo herrliche Farben. Von knallrot bis sonniggelb. Ich finde es wunderbar!!!
Wobei ich sagen muss, dass es so langsam auch wieder kälter werden darf. Im November geht doch schon die Vorweihnachtszeit los...und dazu passt dieses Rezept ganz wunderbar.


Bei der lieben Marli fand ich vor kurzem diese tollen Cookies. Als ich ihre Bilder sah und ihren Beitrag dazu las, war für mich klar: Diese Cookies muss ich schnellstens nachbacken. Wie das schon klingt: Apfel-Zimt-Cookies. Das klingt einfach genau nach meinem Geschmack! Also backte ich sie gestern Abend nach und...die liebe Marli behielt natürlich mal wieder recht. Die Cookies schmecken süüüüüüß und kööööstlich!


Für 15 große Apfel-Zimt-Cookies brauchst Du:

100g Butter
120g Zucker
80g brauner Zucker
1 Ei
2 EL Naturjoghurt
260g Dinkelmehl (oder jedes andere Mehl)
4 EL gemahlene Mandeln
1 Prise Salz
1 TL Zimt
1 TL Natron
2 Äpfel, gewürfelt

1. Backofen auf etwa 180g vorheizen.
2. Butter, Zucker, braunen Zucker und Ei schaumig schlagen, dann den Joghurt unterrühren.
3. Die trockenen Zutaten dazugeben. Die Äpfel klein würfeln und unter den Teig rühren.
4. Mit einem Löffel kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen (bei mir wurden es 15 Stück). Genügend Platz zwischen den Häufchen lassen, denn die Kekse gehen beim Backen auf. Bei 180 Grad ca. 11-12 Minuten backen.

Ich sage euch, danach duftet die Wohnung soooooooo wunderbar! Allein schon deshalb lohnen sich die Cookies! ;-) Aber natürlich auch, weil sie einfach unglaublich gut schmecken und ganz besonders Lust auf Weihnachten machen. :-) Habt ein schönes Wochenende, ihr Lieben!

Kommentare:

  1. Das dachte ich mir schon, dass diese Cookies ganz nach deinem Geschmack sind :))
    Ich finde übrigens den Herbst auch total toll, vor allem wenn die Sonne scheint und die Blätter so schön bunt sind. November geht auch noch, weil man sich schon auf Weihnachten freut, Dezember ist auch gut weil eben Weihnachten ist, aber die kalten, grauen Januar und Februar bräuchte man meiner Meinung nach nicht (dafür besser 2 Monate wie Oktober oder so) :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so sehe ich es auch! Januar und Februar finde ich irgendwie immer komisch. Dann ist Weihnachten vorbei und man hat genug vom Winter und wartet nur noch auf den Frühling ;)
      Aber jetzt freue ich mich erst mal auf die Winter-/Weihnachtszeit! :)

      Liebe Grüße
      Janet

      Löschen
  2. Hallo!
    Habe gerade eben diese tollen Kekse ausprobiert. Geht echt schnell und sie sind super lecker!
    Vielen Dank für das tolle Rezept.
    P.S.: Meine Äpfel waren nicht mehr ganz so saftig, ich hatte Angst die Kekse würden trocken werden und habe dann einfach etwas Apfelsaft hinzugefügt. Hat super funktioniert! Meine Eltern und Geschwister sind begeistert!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen